Wohner products connect head

Motus®C14
Connect

Die Variante Connect verfügt über eine integrierte USB-Schnittstelle. Hierüber erfolgt die Programmierung mittels ServiceTool.

Die Kommunikationsschnittstelle ermöglicht die Anbindung an intelligente Sensoren und Aktoren in einem Automatisierungssystem oder über ein Gateway an Bus-Systeme.

Motus®C14 Connect

Signalisierung

Die im Gehäuse integrierten LEDs leuchten je nach Funktionszustand des Gerätes in den Farben Gelb oder Rot. Warnungen werden Gelb und Störungen Rot angezeigt.

Die Fehlermeldungen können über das ServiceTool ausgelesen, über die Kommunikationsschnittstelle übertragen oder über analoge Relais-Ausgänge ausgewertet werden.

Wohner products connect signal

Motus®C14 Connect

Parametrierung/Steuerung

  • Stromeinstellung
  • Kennlinieneinstellung für sämtliche Motorleistungsklassen
  • 8 einstellbare Auslöseklassen
    (2E, 3E, 5, 10, 10A, 20, 30, 40E)
  • Schwellwert-Einstellungen für Strom und Spannung
  • fest eingestellte Schwellwerte für Temperatur
  • variable Lüfterdrehzahl für optimales Temperaturmanagement
  • Zugang zu internen Echtzeit-Daten: Strom, Spannung, Leistung
  • Direktstart
  • Wendestart
  • Softstart optional
  • Schalten von ohmschen Lasten
  • galvanische Unterbrechung
Wohner products connect parameterization
Wohner products connect parameterization
  • Parametrization web
    Parametrierung und Steuerung über Webanwendung
  • Parametrization usb
    Parametrierung über USB-Schnittstelle am Gerät

Motus®C14 Connect

ServiceTool

Inbetriebnahme – Parametrierung – Data-Logging

Das ServiceTool bietet folgende Funktionalitäten:

  • Inbetriebnahme und Einstellung der Parameter
  • manuelle Steuerung des Antriebs
  • Import und Export von Daten

System – Software

  • Geräteverbindung über USB-C-Schnittstelle
  • Software-Updates für MOTUS®C14 aus Sicherheitsgründen nur über USB-C-Schnittstelle möglich
  • Download für Windows 10 oder macOS verfügbar
Service tool schema

Motus®C14 Connect

Anschlüsse

Alle Anschlüsse des MOTUS®C14 sind steckbar und er-möglichen somit eine schnelle Verdrahtung der Geräte.

  • Oben
  • Unten
  • Hinten
  • Conect Plus Stecker connect 01 top

    Im oberen Bereich des MOTUS®C14 befindet sich der Steuerstecker. Er kann entweder für die klassische Verdrahtung oder für die IO-Link-Verdrahtung verwendet werden.

    Bei der IO-Link-Verdrahtung erfolgt der Anschluss über 3 Drähte: Versorgungsspannung 24 V DC (+), GND und C/Q-Datenleitung.

  • Conect Plus Stecker connect 02 bottom

    Im unteren Bereich des MOTUS®C14 erfolgt der Anschluss von T1, T2 und T3 mittels Laststecker. Der Laststecker verfügt über eine Schraubklemmtechnik zur Verdrahtung des Steckers.

    Des Weiteren befindet sich auf dieser Seite die USB-Schnittstelle. Über diese kann mittels des ServiceTools die Parametrierung des Gerätes erfolgen sowie Daten ausgelesen werden.

  • Conect Plus Stecker connect 03 side

    Der MOTUS®C14 setzt auf die CrossLink®Technology, er kann direkt auf das CrossBoard® gesteckt werden. Mit einem Adapter kann das Gerät auf die Systeme 30Compact und 60Classic oder im System Panel auf die DIN-Tragschiene montiert werden. Bei allen Ausführungen bleiben die Kontakte des CrossLink®-Adapters bzw. des CrossBoards, bei abgenommenem Elektronikbaustein, berührungssicher abgedeckt.

    Die mechanische und elektrische Verbindung (bis 500 V) erfolgt werkzeuglos beim Verrasten des Gerätes während der Montage auf der CrossLink®-Schnittstelle. Der integrierte Kontaktschutz verhindert eine Beschädigung des Kontaktes während des Transportes, der Montage und Demontage.

  • Conect Plus Stecker connect 01 top
  • Conect Plus Stecker connect 02 bottom
  • Conect Plus Stecker connect 03 side

Motus®C14 Connect

Technische Details

Schneller als Leistungsschalter und schneller als Sicherungen schaltet der MOTUS®C14 im Fehlerfall ab.

1010
Mikrosekunden
C14-Technologie
Extrem schnelle Abschaltzeit im Störungsfall

20002000
Mikrosekunden
Schmelzsicherung
Abschaltzeit im Störungsfall
50005000
Mikrosekunden
Leistungsschalter
Abschaltzeit im Störungsfall
Bemessungsbetriebsspannung 130 - 500 V (IEC)
130 - 480 V (UL)
Bemessungsbetriebsstrom
für Motoren
2,6 A / 1,1 kW
6,6 A / 3,0 kW
Bemessungsbetriebsstrom
für ohmsche Lasten
2,6 A / 1,8 kW
6,6 A / 4,5 kW
Kurzschlussfestigkeit 100 kA, Zuordnungsart 2
Steuerspannung 24 V DC
Elektrische Schaltspiele > 30 Mio.
Anschluss-Stecker Steuerkreis: 0,2 - 1,5 mm² (starr, feindrähtig) / AWG 24 - 16
Lastkreis: 0,2 - 2,5 mm² (starr, feindrähtig) / AWG 24 - 14
Abmessungen
(B x H x T)
CrossBoard®: 22,5 x 160 x 130 mm
30Compact: 22,5 x 160 x 130 mm + 14 mm Adapter
60Classic: 22,5 x 200 x 130 mm + 14 mm Adapter
Approbation IEC IEC / EN 60947-4-2 / -3
Approbation UL UL listed
Artikelübersicht MOTUS®C14 Connect - CrossBoard®
36246: Elektronikbaustein 0,1 - 2,6 A / Schalter für ohmsche Lasten 0,1 - 2,6 A
36250: Elektronikbaustein 0,1 - 6,6 A / Schalter für ohmsche Lasten 0,1 - 6,6 A

MOTUS®C14 Connect - 30Compact
36244: Wendestarter 0,1 - 2,6 A / Schalter für ohmsche Lasten 0,1 - 2,6 A
36248: Wendestarter 0,1 - 6,6 A / Schalter für ohmsche Lasten 0,1 - 6,6 A

MOTUS®C14 Connect - 60Classic
36245: Wendestarter 0,1 - 2,6 A / Schalter für ohmsche Lasten 0,1 - 2,6 A
36249: Wendestarter 0,1 - 6,6 A / Schalter für ohmsche Lasten 0,1 - 6,6 A

MOTUS®C14 Connect - Panel
36243: Wendestarter 0,1 - 2,6 A / Schalter für ohmsche Lasten 0,1 - 2,6 A
36247: Wendestarter 0,1 - 6,6 A / Schalter für ohmsche Lasten 0,1 - 6,6 A

MOTUS®C14 CONNECT

Maximale Einschaltströme

Balkendiagramm der maximalen Einschaltströme im kalten Zustand bei einmaligem Anlauf

Motus c14 connect anlaufstroeme

MOTUS®C14 CONNECT

Stromkennlinien

Liniendiagramm der wiederholbaren Einschaltströme bei Verwendung von IE2-Motoren
(8-facher Bemessungsbetriebstrom)

Motus c14 connect stromkennlinien
ServiceTool